Flyer-boyzaround.jpg
0156b527-f543-4224-af90-6bd72de1265d.jpg
 



Tanzlehrer BOYZAROUND

Cédric Laurent Bauman

 
 
DSC_0787-4-Edit.jpg
 
DSC_0940-4-Edit.jpg
 
DSC_0907-4-Edit.jpg
 

Über boyzaround

boyzaround möchte als jungenspezifisches Projekt insbesondere heranwachsenden Jungs und jungen Männern helfen, die anspruchsvolle Altersphase der Adoleszenz gut und gesund zu durchleben, um somit gute Voraussetzungen für eine stabile Gesundheit und Lebensführung im weiteren Leben zu legen.

boyzaround ist allen Jungs jedes Kulturkreises und jeder sozialen Schicht zugänglich. Junge Männer, welche bereits von gesundheitsschädigendem Verhalten betroffen sind, sei dies im Bereich der Ernährung, des Suchtmittelkonsums oder psychischer Probleme, sind ebenso willkommen, wie Jungs, die eine gesunde Lebensführung pflegen. Allerdings bietet boyzaround keinen Rahmen um schwerwiegende psychische oder physische Behandlungen oder Therapien zu ersetzen.

Die Zielgruppe sind Jungs und junge Männer im Alter von 8 – 20 Jahren.

 

Ziele von boyzaround

Hauptziel von boyzaround ist es, eine jungenspezifische Freizeitaktivität im Bereich Tanz anzubieten und damit eine gesunde Lebenseinstellung zu fördern. boyzaround als Tanzangebot will Jungs ermöglichen, sich in Jungsgruppen zu einer sinnvollen, medienfreien Freizeitbeschäftigung zu treffen und gemeinsam Trainings und Auftritte erleben zu können. Die Jungs sollen sich in einer gemeinschaftlichen Atmosphäre wohlfühlen und die Beziehungs- und Begleitangebote in der Gruppe nutzen können. Das Zusammensein und das gemeinsame Tanzen stehen im Mittelpunkt und nicht ein gestyltes Outfit oder eine herausragende Qualität der jeweiligen Tanzgruppe oder einzelnen Tänzer.

Die Gruppenleiter agieren als männliche Vorbilder und stehen als Ansprechpersonen zur Verfügung. Im Idealfall wird auch über Suchtmittelkonsum gesprochen und die Teilnehmer werden darin unterstützt, eine kritische Haltung zu entwickeln und Gruppendruck zu widerstehen.

Die Jungs und jungen Männer bei boyzaround:

  • sind regelmässig körperlich aktiv und entwickeln eine positive Grundhaltung zu Bewegung und Sport
  • erlernen die tänzerischen Grundlagen von Streetdance und/ oder Breakdance
  • setzen sich mit geschlechterspezifischen Rollenverhalten auseinander
  • erleben in einem geschlechtshomogenen Kontext positive männliche Vorbilder
  • investieren ihre physischen Kräfte und vorhandene Energie in eine sinnvolle, medienfreie Freizeitbeschäftigung
  • sind in eine Gruppe integriert, gestützt und pflegen Freundschaften
  • werden in ihren Ressourcen und (verborgenen) Qualitäten gefördert
  • entwickeln ein gesundes Selbst- und Körperbild, welches sie vor gesundheitsschädigendem Verhalten bewahrt
  • erleben Zugehörigkeit im boyzaround-Netzwerk
  • erhalten in städtischen und ländlichen Gebieten ein günstiges und niederschwelliges Bewegungsangebot
DSC_0822-4-Edit.jpg