Hoger-Festival NO FUTURE

Die Jugendarbeit lud ein zu einem gelungenen Zukunftsfest für alle

KIRCHBERG: «(No) Future» stand über dem Zukunftsfest der Hoger Jugendarbeit Kirchberg, zu dem etwa 150 Kinder, Teens und Jugendliche rund um die Kirche einluden. Mit verschiedenen Darbietungen und Konzerten sowie Spielmöglichkeiten vermochten sie unzählige Besucher/innen auf den «Chilchhoger» zu locken.

Bei diesem Festival waren die Kinder und Jugendlichen eingeladen, ihre Talente, Wünsche und Sehnsüchte einzubringen und erfahrbar zu machen, wie sie Kirche leben und verstehen. Das taten sie mit Theatersequenzen oder Gospelmusik, bei Streetdance- und Hip-Hop-Einlagen oder fetzigen Instrumentalklängen. Und damit sicherten sich die Bühnenakteure die Sympathie der Anwesenden. Daneben konnten alle bei den Zukunftsmalereien mitwirken oder das Formel-I-Feeling mit collen Gefährten geniessen.

Für knurrende Mägen oder durstige Kehlen hielt die Festwirtschaft leckeres Risotto und Bratwürste bereit. Für den «Gluscht» gab es Donuts, Gummibärli-Spiessli oder Schoggi-Bananen oder erfrischende Drinks aus der Tipi-Sirup-Bar.

Mit einer gelungenen Schlussfeier fand das fröhliche «Hoger-Festival» ebenfalls singend, musizierend, theaterspielend und tanzend einen würdigen Schlusspunkt.

sim D`REGION

Impressionen 

Video



Galerie

 
 





Informationen
zum Programm
und Rahmenprogramm mehr ...

 
Flyer_Hoger_Festival_Vorderseite_0cd7cef0897f8e192c90dffd0a956ea5.jpg
Flyer_Hoger_Festival_Rueckseite_neu_0cd7cef0897f8e192c90dffd0a956ea5.jpg