Trauerfeier

Als Kirche bieten wir Ihnen eine Trauerfeier an, die auf der Hoffnung des Evangeliums beruht. Wenn Sie das wünschen, sind die Pfarrpersonen gerne bereit, mit Ihnen und weiteren Angehörigen diese Trauerfeier vorzubereiten.

Vorgehen:

  • Kontaktieren Sie zuerst den Gemeindeverband Kirchberg und Umgebung. Dieser ist für die Bestattung selbst zuständig. Sie oder das gewählte Bestattungsunternehmen vereinbaren den Zeitpunkt der Beerdigung bzw. der Urnenbeisetzung und die Grabart. Der Gemeindeverband teilt Ihnen dann die zuständige Pfarrperson mit, die Amtswoche oder Pikett hat.Kontakt Gemeindeverband Kirchberg und Umgebung:
    Solothurnstrasse 2, 3422 Kirchberg, 034 445 47 77 / info@gv-kirchberg.ch

 

  • Kontaktieren Sie dann die Pfarrperson. Wir besprechen die Umstände des Todesfalls. Wir möchten, dass Sie sich in Ihrem Schmerz verstanden fühlen. Nach Möglichkeit gehen wir inhaltlich und musikalisch auf Ihre Wünsche für die Trauerfeier ein. Sofern Sie es wünschen, begleiten wir Sie seelsorgerisch weiter, auch nach der Trauerfeier.

Möglichkeiten fürs Abschiednehmen gibt es viele (nach Absprache auch hier nicht aufgeführte):

 Abdankung
Abdankungshalle Kirchberg, Friedhof Rüti, Krematorium Burgdorf oder Bern, auswärts (nach Absprache)

Bestattung
Gemeinschaftsgrab, Familiengrab, Urnengrab, Erdbestattung, Engelsgrab in Kirchberg bei Sternenkindern

Gottesdienst
Kirche Kirchberg, Kirche Rüti, in der Abdankungshalle, am Grab

Trauergemeinde
Teilnahme der Bevölkerung (evtl. auch nur zum Gottesdienst), im kleinen Kreis

Wir begleiten Sie auf dem Weg des Abschiedes von Ihrem Sternenkind. Beim Engelsgrab auf dem Friedhof in Kirchberg können Kinder beigesetzt werden, die vor oder kurz nach der Geburt gestorben sind.

Am Ewigkeitssonntag, jeweils am letzten oder zweitletzten Sonntag im November, laden wir alle Angehörigen, die im vergangenen Kirchenjahr jemanden verloren haben, nochmals zu einem Gottesdienst ein. Wir verlesen die Namen der Verstorbenen, zünden Kerzen an und hören neben den üblichen Elementen von Liturgie und Predigt viel Musik.