Stöckli

Chilchweg 11, 3422 Kirchberg

Das unter Denkmalschutz stehende Kirchenstöckli wurde mehrmals saniert und 1914 erstmals zu Unterweisungsräumen umgebaut. Die Räume des Stöckli eignen sich für Apéros, Bildungsangebote, kleinere Zusammenkünfte und Sitzungen.

Das Stöckli steht möglicherweise auf vorreformatorischen Fundamenten und wurde 1563 neu erbaut. Es diente zuerst als Wohnsitz und bot teilweise Speicher-, Holz- und Waschküchenräume für das Pfarrhaus.
Die Räume Stöckli 1 und Stöckli 2 befinden sich im selben Gebäude auf zwei verschiedenen Stockwerken mit je eigenem Eingang. Toiletten im ersten Stock, auf der Ebene Stöckli 1.

 

Bei Stehapéro bietet die ganze Fläche von Saal 1 / 2, Foyer und Saal 3 Raum für bis zu 200 Personen. Die Räumlichkeiten inkl. Toiletten sind barrierefrei.